Susanna Hertrich
SpeakingCorner

What remains
Discussion with Martina Siegwolf

Was tut Kunst, wenn sie sich in fremdes Terrain begibt? Wie gehen wir mit Kunstwerken um, die sich mit ökologischen und umwelttechnischen Extremen beschäftigen? Was bleibt, wenn hier anstelle eines konventionellen Lösungsansatzes mit künstlerischen Mitteln gearbeitet wird? Die Künstlerin Susanna Hertrich beschäftigt sich in ihrer künstlerischen Arbeit mit extremen Umweltszenarien und macht den Brückenschlag zwischen dokumentarisch-faktischen und fantastisch-erzählenden Ansätzen.

DOCK
Klybeckstrasse 29, CH–4005 Basel

http://www.dock-basel.ch/diskurs-und-kunstraum/aktuell